Michael Mayer  

                 Taschen & Accessoires



Sommer 2018 - wir waren dieses Jahr endlich mal wieder ausgiebig wandern und haben als Anlehnung daran das Kletterseil ins Atelier mitgebracht. Bisher haben wir die Reepschnüre versteckt in unseren Riemen eingearbeitet. Doch die Schönheit dieser Schnüre muss nicht versteckt werden. Wenn auch aus Polyester bestehend begeistert das Material durch seine Langlebigkeit und seinen angenehmen Tragekomfort. Die Schnüre sind auf jeden Fall in unseren Fokus geraten und bereichern unsere neuen Modelle: bunt oder einfarbig je Ausdruckswunsch.

Rechtzeitig zum Herbst wurden die "Neuen" erstmalig präsentiert: Das Modell Markttreiben ist eine "alte Bekannte" in neuem Gewand. 

Wildfang ist der Wunsch, aus tollem Leder eine weiche, anschmiegsame und abgerundete Form zu schaffen. In Freiburg erstmalig gezeigt, nun überarbeitet und bis zu unseren Weihnachtsausstellungen hoffentlich in zwei Größen und Farben erhältlich.

Frühling 2018 - wir sind wieder zu Gast bei Kaffee oder Tee. 3 Jahre später und das Studio ist fast nicht wieder zu erkennen. Es laufen die Vorbereitungen zur WM-Übertragung, ARD und ZDF wird zu dieser Zeit Gast im SWR Studio Baden-Baden und es wird eigens ein neues Studio aus dem Boden gestampft. Der Link zur Sendung gilt für ein Jahr...

Frühling 2018 - wir sind wieder auf der Blickfang und arbeiten an etwas kleinem, frechen für alle Generationen... entstanden ist Litiò! Weihnachten hatten wir noch den Prototyp vorgestellt, nun warten die Täschchen in lila, grün, cognac, braun... - der Frühling lässt grüßen!


(Sonderanfertigung Schmucktäschchen - schmucke Taschen für einzigartigen Schmuck) 

Dies sind die Farben des Sommers, des Herbstes und des Winters 2017!

Normalerweise ist unser Material Leder - aber aus hochwertigem Wollfilz lässt sich ebenso Schönes fertigen. 

Tornister für geschichtsträchtiges Fernrohr, aus pflanzlich gegerbtem Couponleder und mit Wollfilz ausgekleidet - von Hand genäht...

Etui mit persönlicher Prägung für die Papiere, die in keine Geldbörse passen: eine klassische Feintäschnerarbeit aus pflanzlich gegerbtem Rindleder 

September - zurück aus dem Urlaub! 

Der ist tatsächlich schon wieder vorüber und der Alltag hat einen zurück.

Während wir uns noch sondieren müssen - Gürtel, Taschen mit was beginnen wir am Besten??? Material bestellen...

Zeigen wir doch einfach mal ein paar Fotos von Truhen, Tornister und Etuis, die letzten Sonderanfertigungen im Frühjahr/Sommer 2017. 

Interieur Truhen aus schwarzem und rotem Rindleder, mit beigem Lammnappa ausgekleidet...


Zur Zeit sind wir dabei alle Bestellungen bis zum Beginn der Ferien beziehungsweise unserem ersehnten Urlaub fertigzustellen. 

Ein neues Modell ist im Moment noch nicht in Arbeit. Dazu war das Frühjahr einfach zu knackig und die spontane Zusage zur Lehrtätigkeit an der Hochschule Pforzheim im Bereich Accessoires Design hat natürlich noch zu weniger Zeit geführt. Da es dort aber einfach interessant ist, werden wir an unserer Koordination und Planung im nächsten halben Jahr noch feilen...

Auf jeden Fall starten wir später in die Ausstellungszeit und sind dafür hoffentlich gut aufgestellt!



Nebenbei ist aber schon einmal der Grünton verarbeitet worden: 

EK klein mit Kurzgriffen. Und in diesem Fall ist grün, durch und durch grün. Selbst eine Woche nach Fertigstellung freut noch immer der Anblick in die Tasche...

Rose muss noch alle Arbeitsschritte durchlaufen, damit nächste Woche zur Blickfang eine fertigte Zwischentöne hängen kann. 


Blau ist zwar um Zuschnitt und Spalten weiter, aber noch sind Mittsommer und EK Querformat nur mit viel Phantasie zu erkennen. 

Also was reden wir hier so lange? An die Arbeit!!! 


UND IM MOMENT ??? ARBEITEN WIR AUF HOCHTOUREN... noch immer die Aufträge aus dem Dezember (oder wie eben September) ab. Und zugleich müssen wir unsere Kollektion wieder vervollständigen.

Die ersten Farben für das Frühjahr sind ausgewählt: grün, rosé, blau und weil so beliebt - haben wir auch nochmals den schönen Grauton eingekauft. Hingegen das weiche Rindnubuk in orange leider nicht mehr nachzubestellen ist. Dafür gibt es diese Saison griffiges Reh- und Hirschleder. Speziell für dieses Leder werden wir das Modell Zwischentöne überarbeiten und mit anderen Riemen versehen...

Nochmals nachgeordert der helle geschliffene 4mm starke Coupon mit leichtem Farbverlauf für unsere Gürtel.

Ideen und Papiermodelle für den neuen Entwurf liegen in Büro und Werkstatt - auf Fensterbank und Zugschneidetisch - doch noch gibt es ein paar knifflige Punkte, die es gilt ästhetisch und funktional umzusetzen.

Modelabels sind dafür bekannt, dass die Frühjahrskollektion bereits  ein Jahr zuvor auf dem Laufsteg präsentiert wird. Ganz so weit sind wir nicht. Aber wir arbeiten daran, trotz vollem Terminkalender jedes Jahr ein neues Modell auf den Weg zu bekommen! 

Im Frühling 2015 hat uns die Muse mal ganz anders geküsst und wir haben mal wieder eine Tasche aus Nichtleder kreiert. Dabei haben wir ein Material gewählt, aus dem wir schon lange eine Tasche gestalten wollten. Seit einem guten Jahr lagen drei Streifen der Jutebänder zusammengesteckt am Kopf des Zuschneidetischs...

Im Frühling 2015 hat uns die Muse mal ganz anders geküsst und wir haben mal wieder eine Tasche aus Nichtleder kreiert. Dabei haben wir ein Material gewählt, aus dem wir schon lange eine Tasche gestalten wollten. Seit einem guten Jahr lagen drei Streifen der Jutebänder zusammengesteckt am Kopf des Zuschneidetischs...

Entstanden ist das Modell "Westwind"! Rau und zugleich schön wie der Westen Europas. Wir, als alte Frankreich- Reisende denken da im Speziellen an die Wilde Atlantikküste der Bretagne, wie zum Beispiel den "Pont du Raz" und den "Strand der verloren Seelen". 

Nochmals kurz angeschaut. Etwaige Veränderungen diskutiert und notiert. Dann wird der neue Prototyp kurzerhand umgehängt. Die Zeit drängt: die Kundeneinladungen zu den Frühjahrsausstellungen müssen in den Druck! Da hilft nur improvisieren: Michael Mayer als Modell, (m)ein blaues englisches Damenrad als Requisite und der Sandstein unserer Stelle 21 als Hintergrund. Es ist doch alles da!

Westwind ist so ganz anders! Doch auch wir arbeiten gerne mal mit anderen Materialien, um aber nicht von der eigenen Linie abzuweichen. So findet sich neben Jute auch unser regional pflanzlich gegerbtes Rindleder wieder. Dieses wird mit einem wunderbaren weichen und angenehmen Hirschleder kombiniert. Bei Riemen und Griff haben wir wieder versucht, so puristisch wie möglich ranzugehen. Die Tasche balanciert sich an dem einen Umhängeriemen sehr gut aus. Der Kurzgriff lässt sich über Schulter, Armbeuge und in der Hand tragen. Dazu ermöglicht er ein praktisches Agieren, wie dem Eingriff in die Reißverschlusstasche oder dem Suchen in der Tiefe der Tasche.                 Sie ist praktisch, robust und doch eine ganz besondere Augenweide!


Im Frühjahr 2015 waren wir zu Gast bei "Kaffee oder Tee" in Baden-Baden. Der Link zur Sendung ist nach einem Jahr leider nicht mehr abrufbar. Dafür einfach noch ein paar Impressionen aus dem Studio in Baden-Baden. Uns hat der Blick hinter die Kulissen ganz besonders gefallen und natürlich auch die tolle und bis jetzt noch anhaltende Resonanz auf die Sendung. 


Auch von Seiten der Presse werden wir gerne lobend erwähnt. Ganz besonders nett fanden wir dabei die "Auszeichnung" zum "Regio-Liebling" im Stuttgarter Lift Sonderheft "Stuttgart geht Einkaufen". Und natürlich machen wir weiter so... 

http://www.stuttgart-kauft-ein.de/